Menü

Ab 2019 höhere DPJW-Zuschüsse

Ab dem 1. Januar 2019 gelten die neuen – höheren – Festbeträge des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW). Bei Beantragung eines DPJW-Zuschusses für Projekte, die 2019 umgesetzt werden, bitten wir die Höhe des beantragten Zuschusses anhand der neuen Festbeträge zu errechnen. Diese finden Sie unter „Dokumente zum Downloaden“.

mehr

Förderung von trilateralen Jugendbegegnungen mit Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland im Jahr 2019

Auch für das Jahr 2019 hat das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) für die Förderung von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen mit den Ländern der Östlichen Partnerschaft (Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, und Ukraine) sowie Russland eine Zuwendung des Auswärtigen Amts in Aussicht gestellt bekommen. Die Förderung betrifft Jugendbegegnungen, die in Deutschland oder einem der genannten Drittländer stattfinden.

mehr

Wege zur Erinnerung – ein Förderprogramm des Deutsch-Polnischen Jugendwerks für gemeinsame deutsch-polnische Gedenkstättenprojekte

Die schwierige deutsch-polnische Beziehungsgeschichte, insbesondere der Zweite Weltkrieg, dessen Ausbruch sich 2019 zum 80. Mal jährt, steht thematisch oft im Mittelpunkt deutsch-polnischer Jugendbegegnungen. Die gemeinsame Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ist eine notwendige Grundlage für Überlegungen zur Gegenwart und Zukunft. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) bietet zum fünften Mal ein spezielles Programm zur Förderung deutsch-polnischer und trilateraler Gedenkstättenprojekte...

mehr

"Aus zwei mach drei! Trilateralen Schüleraustausch organisieren?" – ein Seminar für Lehrkräfte und Schulsozialpädagoginnen und -pädagogen

Die Stiftung "Kreisau" für Europäische Verständigung lädt Lehrkräfte, Schulsozialpädagoginnen und -pädagogen sowie andere Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen Bildung aus Deutschland, Polen und der Ukraine zum Seminar "Aus zwei mach drei! Trilateralen Schüleraustausch organisieren?" ein. Das Seminar findet vom 8. bis 12. März 2019 in Kreisau (Polen) statt.

mehr

Interkulturelle Gruppen und Projekte leiten – eine internationale Fortbildungsreihe

Das Projekt Lanterna futuri lädt zu einer Fortbildung für internationale Gruppen- und Projektleiterinnen und -leiter ein. Diese ganzjährige Fortbildung dient der Qualifizierung und Vernetzung in der internationalen Projektarbeit. Sie befähigt und ermutigt lokal engagierte Menschen in ihrer Region Gruppen zu leiten und mit ihnen konkrete interkulturelle Projekte umzusetzen. Das erste Seminar findet vom 24. bis 29. Januar 2019 in Großhennersdorf statt.

mehr

„Was wächst, wenn die Wirtschaft wächst? – Grundlagen der Wachstumskritik“ – ein deutsch-polnisches Training

Vom 17. bis 20. Januar 2019 bietet die Kreisau-Initiative eine deutsch-polnische Multiplikatorenschulung rund um die Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und das Transformative Lernen an. Als Teil der Fortbildungsreihe "Mut zum Wandel, Mut zum Handeln" soll das Training zum grenzüberschreitenden Fachaustausch beitragen.

mehr

Teamendenausbildung für deutsch-polnische und internationale Jugendbegegnungen

HochDrei e.V. und die Stiftung BEZLIK (Mikuszewo) bieten vom 2. bis 7. Februar 2019 in Potsdam eine Teamendenausbildung an.

mehr

Neuer Datenschutz – neue Formulare im DPJW

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) handelt in Übereinstimmung mit den Vorschriften der „Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (Datenschutz-Grundverordnung)“ (DSGVO), die am 25. Mai 2018 in Kraft trat. Demzufolge wurden einige Dokumente des DPJW geändert.

mehr

Hashtag #vielfaltdpjw

Vielfalt steckt in jedem deutsch-polnischen Jugendaustausch. Rund um dieses Thema finden 2018 und 2019 viele deutsch-polnische Jugendbegegnungen statt, denn das ist der aktuelle Themenschwerpunkt des DPJW. Um auch in den sozialen Netzwerken zu zeigen, wie vielfältig deutsch-polnischer Jugendaustausch ist, hat das DPJW Hashtags angelegt.

mehr

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER